effe european federation for family employment &amps; home care
zurück zu Aktuelles zurück zu Aktuelles

Orientirung strat in Bilbao

10 | 10 | 17

Anlässlich des Orientierungsrates in Bilbao am 25. September traf sich der Europäische Familienangehörige Verein (EFFE) mit den spanischen Sozialpartnern zusammen und erarbeitete seinen Aktionsplan für das kommende Jahr, insbesondere über dieWeiterentwicklung des Weißbuches.

 

Dieses Treffen gab den EFFE-Mitgliedern ein klareres Bild der Einsätze und des Funktionierens der Sozialdienste im Baskenland. Im gegenwärtigen Kontext arbeiten sie vor allem an der Integration von Frauen mit Migrationshintergrund, die mehrheitlich aufden Heimarbeit Sektor sind. Sie arbeiten auchan der Ausbildung von Mitarbeitern und der Begleitung von Heimarbeitern.

 

Am Ende des Treffens betonten die EFFE-Mitglieder, dass diese Ergebnisse in Spanien, Italien, Frankreich oder Deutschland geteilt wurden. Sie haben so eine kohärente Aktion um bedeutenden gemeinsamen Herausforderungen für die Zukunft strukturiert.

 

Mit der Vorbereitung eines europäischen Weißbuchs wollen sie ihreAktion konkret ausdrücken und den Heimarbeit Sektor mitten in der europäischen politischen Agenda stellen. Im Hintergrund liegt die Überzeugung, dass die Haushalte in Europa wesentliche Wirtschafts- und Sozialpartner sind, aber auch ein Fahrzeug für die Integration sind.

 

Die EFFE möchte, dass die europäischen Akteure diese neue Heimatbranche anerkennen und ihre öffentliche Politik entsprechend anpassen, indem sie das Ökosystem, das strukturiert wird, auf Initiative der Zivilgesellschaft begleiten.

 

Als Marie-Béatrice Levaux, Präsident des Europäischen Verbandes der Familienangelegenheiten, erklärte: “Eines der Ziele des Weißbuchs ist es, das Thema auf den Tisch zu stellen, um sich auf die Zukunft vorzubereiten und zu denken wie Heimarbeit ein innovativ Sektor im 21. Jahrhundert werden kann”.

 

In der Tat können Staaten nicht mehr allein handeln, um den begleitende Bedürfnissen der Bürger zu erfüllen. Sie müssen sich auf die Zivilgesellschaft verlassen und die Bürger einbeziehen, um wirksame und angepasste politische Maßnahmen aufzubauen.

zurück zu Aktuelles zurück zu Aktuelles